DBA 2019

Monatelange Planungen für ein Messewochenende, eine etablierte Jugendausstellung, zahlreiche Siegerehrungen, eine internationale Überraschung und ein erneut großes Spielangebot für die Jugendlichen – das war die Deutsche Brieftauben Ausstellung 2020. Zu aller erstes bedankt sich der Jugendarbeitskreis (JAK) bei allen Spendern von Brieftauben und Gutscheinen, sowie Sachpreisen für unsere JAK-Spielgeld-Versteigerung und unsere Verlosungen. Hier sollten die Züchter Martin Stiens und Florian Grundmeier, die weit mehr als 10 Spendentauben zur Verfügung gestellt haben nochmals namentlich erwähnt werden. Dies zeigt uns, dass auch die Spitzenzüchter auf Bundesebene uns in unserer Arbeit unterstützen. In diesem Jahr hatten wurden wir wieder mit gut 120 bis 130 Spendentauben unterstützt.

Der Andrang von Jugendlichen am Samstag war nicht so hoch wie in den vergangenen Jahren. Knapp 65 Jugendliche waren an unserem Stand und haben an unserem Programm teilgenommen. Am Sonntag war es nochmals etwas ruhiger. Dennoch haben viele Gespräche mit jungen Züchtern sowie deren Eltern und Großeltern gezeigt, dass unsere Arbeit von außen anerkannt wird. Grund für die vor allem bei der Siegerehrung fehlenden Jugendlichen waren voraussichtlich die Weihnachtsferien und die terminliche Enge rund um Silvester, Bei unseren Versteigerungen besuchten uns viele ältere Züchter und sprachen uns viel Lob für unsere Arbeit aus. Und nicht nur von der Züchterschaft gab es Lob, sondern auch vom gesamten Präsidium – Vielen Dank an dieser Stelle für das Schätzen unser Arbeit.

Auch in diesem Jahr waren wir der Schirmherr der Jugendausstellung. Die Ausstellung musste aufgrund unserer Homepageumstellung anders ausgerichtet werden als in den vergangen Jahren. Mit knapp 60 Ausstellungstauben haben wir einen leichten Rückgang zu verzeichnen. Für 2021 erhoffen wir uns, dass besonders in den drei offenen Klassen noch mehr Jugendliche ausstellen, um den Konkurrenzkampf um den Gesamtsieg zu fördern.

Einen besonderen Dank möchte ich an dieser Stelle nochmals an Jens Römer und der Firma Rhönfried aussprechen. Wie bereits in den Vorjahren wurden wir mit zahlreichen Spendenprodukten von der Firma Rhönfried gesponsert. Einem weiteren Dank gilt die Taubenklinik für die ebenfalls großzügige Unterstützung mit Klinik Produkten.

Im Folgenden finden Sie die Ausstellungsergebnisse.

Ergebnisse der Ausstellung:

Den Standardvogel stellte Jette Busche, das Standardweibchen Elias Waßmuth. Somit konnte nach Alina Behr auch David Kleine-Wächter nicht den Hattrick erzielen.

Beste Gesamtleistung:

  1. Matthias und Marvin Lang
  2. Jette Busche
  3. Colin Blöcher

Klassenergebnisse:

  Klasse 1a – alte Vögel – 11 Tauben – 4 Preise:
Ringnummer Name Vorname Käfig Punkte Platzierung
3566 17 151 Steuckmann Julien 1 92,75
4745 17 048 Schumacher Leni 2 93,25 4
5382 17 429 Lang Marvin u. Matthias 3 92,75
7706 15 026 Blöcher Colin 4 92,50
4425 15 500 Busche Jette 5 92,50
4745 17 054 Schumacher Leni 6 93,00
5382 17 448 Lang Marvin u. Matthias 7 92,50
4425 17 2038 Busche Jette 8 Standard 1
2651 17 1261 Blöcher Colin 9 93,75 2
4745 17 034 Schumacher Leni 10 92,75
5382 17 430 Lang Marvin u. Matthias 11 93,50 3
  Klasse 1b – alte Weibchen – 5 Tauben – 2 Preise:
Ringnummer Name Vorname Käfig Punkte Platzierung
7706 17 334 Blöcher Colin 12 92,50
5382 17 433 Lang Marvin u. Matthias 13 93,50 2
4425 17 2106 Busche Jette 14 92,25
8467 15 800 Waßmuth Elias 15 Standard 1
5382 16 037 Lang Marvin u. Matthias 16 92,50
  Klasse 2a – jährige Vögel – 11 Tauben – 4 Preise:
Ringnummer Name Vorname Käfig Punkte Platzierung
3566 18 261 Steuckmann Julien 17 92,50
4425 18 004 Busche Jette 18 93,00
3981 18 402 Walther Jan 19 92,50
7706 18 736 Blöcher Colin 20 93,50 3
4425 18 029 Busche Jette 21 93,75 2
4745 18 500 Schumacher Leni 22 92,75
7706 18 737 Blöcher Colin 23 94,00 1
4425 18 049 Busche Jette 24 92,50
3981 18 374 Walther Jan 25 93,00 4
NL-18-1643877 Busche Jette 26 92,50
5382 18 908 Lang Marvin u. Matthias 27 92,50
Klasse 2b – jährige Weibchen – 4 Tauben – 2 Preise:
Ringnummer Name Vorname Käfig Punkte Platzierung
7706 18 705 Blöcher Colin 28 92,50
4425 18 058 Busche Jette 29 92,50
5382 18 799 Lang Marvin u. Matthias 30 93,50 2
4745 18 522 Schumacher Leni 31 93,25 3
5382 18 887 Lang Marvin u. Matthias 32 93,75 1
8467 18 699 Waßmuth Elias 33 92,25
9806 18 028 Jacob Stephan 34 92,50
4745 18 541 Schumacher Leni 35 92,50
Klasse 3a – junge Vögel – 13 Tauben – 5 Preise:
Ringnummer Name Vorname Käfig Punkte Platzierung
7706 19 752 Blöcher Colin 36 92,00
3639 19 123 Busche Jette 37 93,25 2
4745 19 335 Schumacher Leni 38 92,50
0223 19 144 Jacob Stephan 39 92,75 5
3835 19 064 Busche Jette 40 93,00 3
7706 19 775 Blöcher Colin 41 92,50
4745 19 249 Schumacher Leni 42 92,25
4425 19 913 Busche Jette 43 92,50
3981 19 021 Walther Jan 44 93,25 1
7706 19 776 Blöcher Colin 45 92,25
3835 19 013 Busche Jette 46 92,75 4
4745 19 315 Schumacher Leni 47 92,50
7706 19 773 Blöcher Colin 48 92,00
 
Klasse 3b – junge Weibchen – 10 Tauben – 4 Preise
Ringnummer Name Vorname Käfig Punkte Platzierung
4745 19 289 Schumacher Leni 49 92,25
7706 19 753 Blöcher Colin 50 92,00
4425 19 756 Busche Jette 51 92,75
4745 19 293 Schumacher Leni 52 92,25
4425 19 900 Busche Jette 53 93,25 1
4745 19 312 Schumacher Leni 54 93,00 2

Neben der JAK-Ausstellung wurden an unserem Stand auch alle Meister der JAK-Meisterschaft, des internationalen Griechenlandderbys und dem JAK-Derby (Kohaus-Flug Essen) geehrt.

Der große Andrang der Jugendlichen hat uns wieder einmal gezeigt, dass das Angebot unseres Standes für viele sehr ansprechend ist und die Jugendlichen mit dem Erspielen von Spielgeld an den verschiedensten Spielen vom Bungee-Kicker, über Dosenwerfen und Basketball, dem Kistenklettern und dem Rodeo bis hin zu IPS-Reaktionsspielen sowie dem Baseball-Spiel, sich gute Tauben ersteigern können und weiter an die Taubenzucht herangeführt werden können. Das Kistenklettern sowie der Rodeo waren mit Abstand die Highlights für die Jugendlichen. Das neue Spielangebot war bei den Jugendlichen gut angekommen.

Neben der Organisation der JAK- Ausstellung, der Versteigerung und dem Angebot der Spiele zum Erspielen von Spielgeld lieferte der JAK  den Jugendlichen erneut zahlreiche Informationen über unser kommendes Jahresprogramm.

Die JAK-Meisterschaft wird wieder für die Altreise und Jungreise nach den gewohnten Bedingungen ausgeflogen. Das JAK-Derby, welches bereits im vergangenen Jahr in Essen in Verbindung mit dem RUHR-Kohaus-Flug stattgefunden hat, wird nun bereits zum 7. Mal in Essen stattfinden.

Neu wird der internationale Flug in Griechenland sein. Wir haben in diesem Jahr sogar für 50 Jugendliche einen Startplatz, sodass die Jugendlichen auch in 2020 an einem internationalen FCI-Rennen teilnehmen können. Informationen zu den Flügen und Meisterschaften werden zu gegebener Zeit in der Junior Corners und auf unserer Homepage www.brieftauben-jak.de gegeben.

Eine ausführliche Ausschreibung für die Meisterschaften und der Registrierung auf unserer Homepage folgt für die Brieftaube Nr. 9/10.

Der JAK bedankt sich bei allen Helfern sowie Spendern und hofft, dass wir im Reisejahr 2020 und auf der kommenden DBA wieder auf Ihre Unterstützung setzen können.

Der JAK wünscht allen Jugendlichen eine erfolgreiche Zucht und ein erfolgreiches Reisejahr 2020 und würde sich freuen, wenn wir uns 2021 wieder in Dortmund auf der DBA sehen und ein schönes Messewochenende haben.

Mit sportlichen Grüßen und einem „Gut Flug“
Marcel Krause

JAK-Team